Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Moderator: MADE in RUSSIA

Antworten
Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Servus zusammen,

ich denke jeder mit einem Viscolüfter kennt das Problem, wenn das Wasser mal ein bisschen höher steht. Er schmeißt den Dreck durch den gesamten Motorraum.
Zuerst stand ich dem E-Lüfter kritisch gegenüber. Ein Viscolüfter funktioniert eigentlich immer, sobald der Motor läuft.
Das bringt auch ein paar Nachteile mit sich. Zum einem natürlich der zuvor erwähnte Schmutz. Zum anderen ist ein Wasserkontakt bei laufendem Lüfter auch nicht unbedingt gesund. Ein weiter Aspekt ist, dass bei abgestelltem Motor die Warme Luft nicht aus dem Motorraum gedrückt wird.

Kurzum, ich dachte, ich gebe dem Ding mal eine Chance.

Und hier ist meine aktuelle Erfahrung mit dem E-Lüfter:

- Der Motor läuft im Stand sehr viel Ruhiger. Es gibt quasi kaum noch Vibrationen.
- Das Ansprechverhalten ist spürbar besser geworden.
- Das Motorengeräusch ist wesentlich leiser.
- Das Kühlwasser wird wesentlich schneller warm.
- Der Lüfter kann für Wasserdurchfahrten abgeschaltet werden.
- Bei abgeschaltetem Motor drückt der Lüfter noch die warme Luft aus dem Motorraum.

Bis jetzt kann ich keine Negativen Aspekte finden. Die Wassertemperatur bleibt, auch bei langsamer Fahrt, stabil.

Und so sieht es jetzt aus:
Dateianhänge
IMG_20200207_150736_5_klein.jpg
IMG_20200207_150742_6_klein.jpg
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Unteroffizier
RUAZ
Unteroffizier
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 19:59
Wohnort: NRW
CCCP

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von RUAZ »

Hi, Richard. Diffusor würde aber anpassen und dran bauen.
Die Luftstromung ist jetzt nicht optimal ausgerichtet,
In heißen Tagen kriegst Probleme mit der abluftung vom Motor, besonderes der letzten Zylinder und volglich längere Laufzeit vom Lüfter = mehr Energie Verbrauch +kurzzeitige Überhitzung Gefahr.
Am sonsten ist alles korrekt ausgeführt.
Hast doch bestimmt an Not Schalter mit gedacht oder?
Wegen höhere Stufe manuell zu zu schalten, was bei kritische Temperaturen schneller Abkühlung erreicht werden musste.
M. F. G Valeri

Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Servus Valerie,
momentan gibt es nur einen manuellen Abschalter. An einen Einschalter habe ich noch nicht gedacht. Aber die Idee ist super. :D
:idea: Vielleicht sogar mit einer Abschaltautomatik. Dann kann ich ihn bei stehenden Motor zuschalten und nach einiger Zeit schaltet er sich wieder ab.
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Zu der Luftführung:
Ja, da muss definitiv noch was gemacht werden. Momentan ist der Motorraum noch sehr offen. Das wird sich aber spätestens mit dem neuen Unterfahrschutz und Radhausverkleidung ändern.
Die Motorhaube wird auch noch geändert. Das befindet sich aber noch in der Planungsphase...
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Benutzeravatar Gefreiter
nupagadie
Gefreiter
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 21:18
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von nupagadie »

nun ich hatte das gleiche Teil im Buhanka drin - von einen Tag auf den anderen ist die Sicherung rausgeflogen (ca. nach 1.000 km nach dem Einbau) => Hintergrund war, dass sich der Einschaltstrom jenseits der 30A Absicherung bewegte


Hinzukam, dass die Lüfterleistung (also die Luftmenge die umgewälzt wird) nicht ausreichte => der Motor des Buhankas wurde 10 Grad wärmer als mit Viskoselüfter und der E-Lüfter lief immer...

Fazit: habe alles wieder rausgeworfen...

Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Servus,
Das der Motor heißer wird, kann ich nicht bestätigen.
Tatsächlich ist er sogar etwas kühler. Nun steht die Kühltemperaturanzeige vor 90 Grad. Geschätzt auf etwa 87.

Möglicherweise liegt es daran, das im Pickup Motorraum der Kühler fast ganz vorn befestigt ist.

Ganz Problemfrei ist der Umbau momentan trotzdem nicht.
Der Lüfter funktioniert, der Motor bleibt kühl aber es scheint ein Problem mit der Verkabelung zu geben.
Aber dazu kann ich morgen mehr sagen.
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Benutzeravatar Gefreiter
nupagadie
Gefreiter
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 21:18
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von nupagadie »

Baue dir dringend eine Anzeige ein, dass der Lüfter auch geht (bzw. die Sicherung noch nicht durchgebrannt ist) - ich war sehr überrascht, dass es keinen Nachlauf gab und habe erst dann gesehen, dass die 30A Sicherung durchgebrannt war...

Ja der Buhanka hat baulich ein Problem - Kühler ist sehr weit hinten und sehr nahe am Motor und die warme Luft kann kaum weg...wenn der Lüfter nicht läuft, dann hilft auch kein Fahrtwind...

Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Servus,

Nach nun 3tkm kann ich wirklich sagen, der Lüfter macht was er soll :D . Das zuvor erwähnte Problem hat sich nach einem Besuch bei Dimitri aufgelöst und ist seit dem nicht mehr aufgetaucht.
Positiv aufgefallen ist mir noch, dass das Leerlaufruckeln beim Einschalten des Klimakompressors kaum noch wahrzunehmen ist. :D
Und aus irgendeinem Grund regelt die Temperatursteuerung des Motors bei eingeschalteter Klimaanlage besser. Dann bleibt der Motor sehr stabil bei 87-90°C. Ohne pendelt er zwischen 85-95°C. In der Stadt. Bei normaler Landstraßengeschwindigkeit bleibt der bei ca. 87°C
Das ist nicht schlimm, aber es ist mir halt aufgefallen ;)

Sicher gibt es noch Möglichkeiten weiterer Verbesserungen. Die Effizienz des Lüfters kann noch durch eine passenden Kühlerabdeckung gesteigert werden. Dadurch kann der Lüfter die Luft nicht mehr am Kühler vorbeisaugen.

Aber über weitere Änderungen werde ich natürlich berichten ;)
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Unteroffizier
Richard
Unteroffizier
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 20:49
Deutschland

Re: Richi's Pickup: RIF E-Lüfter

Beitrag von Richard »

Im Rahmen der Lackierung wurde natürlich auch gleich noch auf Sonderwünsche eingegangen. Davon habe ich ja genug...
Aber wie immer wurde darauf eingegangen. Getreu dem Motto: Geht nicht, gibt's nicht :D .
Durch die neue Schaltung ist es nun möglich, die Lüfter manuell zu steuern:

Linker Schalter: Alle Lüfter sind aus und es macht einen deutlich hörbaren Beepton.
Ist der Schalter auf "on" geschieht die Lüftersteuerung automatisch.

Mittlerer Schalter: Der Motorlüfter wird manuell eingeschaltet.

Rechter Schalter: Alle Lüfter gehen an.

Da für das einschalten der Lüfter keine Zündung ein sein muss, kann man damit im Stand die heiße Luft aus dem Motorraum drücken. :D
Im Gelände hat es sich für mich bewährt, den Lüfter dauerhaft eingeschaltet zu lassen. Dadurch der Lüfter und Motor nicht mechanisch verbunden sind, läuft der Motor dennoch ruhiger und es gibt keine wahrnehmbare (und für mich störende) Vibrationen. Die Motorsteuerung regelt die Temperatur wunderbar auf 87 Grad. Ganz gleich ob bei 85 Km/h auf der Autobahn oder mit 4 km/h irgendwelche Berge rauf.

Für reine Straßenfahrten ist die manuelle Lüftersteuerung nicht notwendig.
Wieder einmal vielen Dank an Dimitris Team. :D
Dateianhänge
IMG_20200429_163236_6.jpg
Immer ein Spalt Luft unter dem Differential ;)

LG Richard

Antworten

Zurück zu „Motor, Getriebe, Einspritzanlage & Abgasanlage Patriot“